PhD position in remote sensing

Am Department für Geodäsie und Geoninformation, Forschungsbereich Fernerkundung E 120-1,  Forschungsgruppe Mikrowellenfernerkundung E 120-01-1, ist eine Stelle für eine_n Assistent_in voraussichtlich ab 1. 10. 2019 für die Dauer von 4 Jahren, Gehaltsgruppe B1, mit einem Beschäftigungsausmaß von 30 Wochenstunden, zu besetzen.
Das monatliche Mindestentgelt für diese Gehaltsgruppe beträgt derzeit EUR 2.148,40 brutto (14x jährlich).
Aufgrund tätigkeitsbezogener Vorerfahrungen kann sich das Entgelt erhöhen.

Aufnahmebedingungen: 
abgeschlossenes Magister., Diplom-, Masterstudium der Fachrichtung Geodäsie und Geoinformation bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland.

Sonstige Kenntnisse:
· Fundierte Kenntnisse im Bereich der Mikrowellenfernerkundung
· Geometrische und radiometrische Modellierung von SAR Daten
· Gute Programmierkenntnisse (vorzugsweise Python) und Erfahrung mit SAR Datenverarbeitungssoftware
· Gute Teamfähigkeit und hohe Kommunikationsfähigkeit sowie die Befähigung und Bereitschaft zur Mitarbeit in der Lehre und der Betreuung von Studienarbeiten
· Aufgrund der Einbindung in die Lehre und der Kooperation mit nicht deutschsprachigen Partnern ist die Beherrschung von Deutsch und Englisch unbedingt erforderlich
· Befähigung und Bereitschaft zur Durchführung einer Dissertation

Bewerbungsfrist: bis 19. 09. 2019 (Datum des Poststempels)
Bewerbungen richten Sie an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, Onlinebewerbungen an barbara.triebl-kraus@tuwien.ac.at      
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 Zurück
 Aug. 30, 2019

 Microwave Remote Sensing
 Open Positions